Startseite » News, Renault, Renault News

Emissionslos – Renault zeigt in Paris drei Elektroauto-Serienmodelle

Verfasst von TJH am 30. September 2010 – 18:00Ein Kommentar

Emissionslos - Renault zeigt in Paris drei Elektroauto-SerienmodelleRenault zeigt in Paris drei Elektroauto-Serienmodelle und den DeZir

Renault präsentiert auf dem Pariser Automobilsalon 2010 gleich drei Elektroauto-Serienmodelle. Die Limousine Renault Fluence Z.E., den Renault Kangoo Rapid Z.E. der als Kleintransporter Gewerbetreibende ansprechen soll, und den Renault Twizzy Z.E. der einen frischen und frechen Look auf die städtischen Straßen bringt und eine Mischung aus Scooter und Elektroauto ist.
Alle drei Elektroautos werden ab 2011 auf ausgewählten Märkten verfügbar sein und stellen die erste Großserie von Renault-Elektrofahrzeugen dar. Damit ist klar, bei dem französischen Automobilhersteller liegt der Schwerpunkt für eine schadstoffarme und emissionslose Mobilität nicht bei den Hybridautos.

Viel Elektroauto für das Geld

Mit einem Einstiegspreis von 15,000 Euro (nach Abzug der staatlichen Förderung) wird der Renault Kangoo Rapid Z.E. In Frankreich erhältlich sein, im restlichen Europa, in dessen Politiker noch immer über eine Förderung von Elektroautos debattieren und streiten, wird der Preis des Renault Kangoo Rapid Z.E. Bei 20.000 Euro ohne Mehwertsteuer liegen.
Den Renault Fluence Z.E. Erhält man bereits für eine Summe von 26,000 Euro.
Hinzu kommen allerdings in jedem Land der EU Kosten für die Batterie. Diese wird von Renault nur als Leasing-Batterie vertrieben. Somit fallen noch einmal 79,00 Euro für den Renault Fluence Z.E. Und 72,00 Euro für den Renault Kangoo Rapid monatlich an. Dennoch können sich diese Preise für einen Elektroauto-Neuwagen durchaus sehen lassen.
Der Preis des Renault Twizzy Z.E. liegt bei dem eines Motorrollers.

Bilder zum Artikel Renault in Paris 2010

(Copyright Bilder: Renault)

Renault ZOE Z.E. ab 2012 in Serie

Ebenfalls in Paris, der Elektroauto-Prototyp Renault ZOE Z.E. Concept welcher als seriennahe Studie 2012 seine Markteinführung erhalten wird. Mit den Z.E.-Modellen (Zero Emission) möchte Renault einen breiten Markt von Käufern ansprechen, die ich der umweltfreundlichen und emissionslosen Mobilität verschrieben haben. Emissionslos und somit CO2-frei ist ein Elektroauto aber nur bei der Wahl eines entsprechend grünen Stroms. Geeignet sind daher Energieerzeuger, welche aus Wasser- Luft- und Solaranlagen ihre Energie herstellen und verbreiten.

Mehr als nur die herkömmlichen Batterieladeoptionen

Die Elektroautos von Renault bieten neben der herkömmlichen Methode des Aufladens, über eine 230-Volt-Steckdose oder Schnellladestation, zusätzlich die Option per Batteriewechsel an dem von Renault entwickelten Quickdrop-Wechselsystem, innerhalb von nur drei Minuten den leeren Akku gegen einen aufgeladenen komplett auszutauschen.

Moulin Rouge – Die Rote Mühle

Ebenfalls in Paris ist die neue Studie des Elektrosportlers Renault DeZir zu bewundern. Das Fahrzeug verdankt seinen Namen dem französischen Wort für Begierde (Désir) und weckt ganz nebenbei auch noch die Leidenschaft für Elektroautos. Das Rot lackierte Luder bringt gerade einmal 830 kg auf die Waage und kann ein Leistungspotential von 110 kW / 150 PS bei 226 Nm abrufen. Mit einem Topspeed von 180 km/h und einer Reichweite von 160 Kilometern kommt der Renault DeZir nicht ganz an die Werte des Audi R8 e-tron ran, zieht aber nicht weniger Blicke auf sich.

Tags:

Ein Kommentar »

  • net_worker sagt:

    “..Die Elektroautos von Renault bieten neben der herkömmlichen Methode des Aufladens, über eine 230-Volt-Steckdose oder Schnellladestation, zusätzlich die Option per Batteriewechsel an dem von Renault entwickelten Quickdrop-Wechselsystem, innerhalb von nur drei Minuten den leeren Akku gegen einen aufgeladenen komplett auszutauschen..”

    Das Quickdrop System gibt es bisher nur im Renault Fluence Z.E.
    Die anderen Modelle haben eine fest eingebaute Batterie mit Normal- und
    Schnellladung.
    Wenn das Quickdrop System gut funktioniert, könnte es aber bestimmt auch in anderen Modellen eingebaut werden.

Hinterlasse einen Kommentar!

Fügen Sie Ihren Kommentar unten ein, oder trackback von Ihrer eigenen Website. Sie können auch Abonnieren Sie diese Kommentare via RSS.

Seien Sie höflich. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

Sie können diese Tags benutzen:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Dies ist ein Gravatar-eingebetteter Weblog. Um Ihr eigenes weltweit anerkanntes Avatar benutzen zu können, registrieren Sie sich bitte bei Gravatar.